Cuypers Apotheken Geldern

Schwangerschaftsfrühtest
PDF Drucken E-Mail

Bereits fünf bis sechs Tage vor der erwarteten Menstruation kann in den meisten Fällen mit Hilfe des Schwangerschaftsfrühtests das spezielle Hormon HCG (Human Chorionic Gonadotropin), das nur während einer Schwangerschaft im Urin vorliegt, nachgewiesen werden. Die meisten Tests können das Schwangerschaftshormon ab einer Konzentration von 50 I.E.HCG nachweisen. Diese Konzentration ist im Urin der schwangeren Frau normalerweise bereits am Tag des Ausbleibens der Regel erreicht. Der Test ist einfach anzuwenden und zeigt schon nach wenigen Minuten das Ergebnis. Allerdings liefern solche Frühtests nur eine Vorinformation und sie sollte durch einen Arzt bestätigt werden. Das Ergebnis kann möglicherweise falsch-negativ sein, das heißt der Test zeigt ein negatives Ergebnis, aber dennoch liegt eine Schwangerschaft vor. Dies kann vorkommen, wenn im Harn die Konzentration des Schwangerschaftshormons noch nicht hoch genug ist, um nachgewiesen werden zu können. Ein weiterer Schwangerschaftstest zu einem späteren Zeitpunkt liefert dann ein sicheres Ergebnis.

zurück

 

Um Ihnen eine optimale Nutzererfahrung zu bieten, verwendet diese Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

EU Cookie Directive Module Information